Donnerstag, 26. April 2012

Wasserhunde - Lagotto Romagnolo

Wer ein gelehriges Arbeitstier mit feiner Nase sucht, kann mit einem Lagotto Romagnolo nichts falsch machen.

Lagotto Romagnolo - Quelle © aerogondo - Fotolia.com

 Rassegeschichte:


Der Lagotto Romagnolo zählt zu den ältesten Wasserhunderassen.  Seine Aufgabe war es, in den Sumpfgebieten das geschossene Wasserwild zu finden und zu apportieren. Durch sein wasserdichtes, gekräuseltes Fell machte ihm selbst kaltes Wasser nichts aus. Als immer mehr Sumpfgebiete verschwanden, wandelte sich die Aufgabe des Lagotto Romangnolo. Er wurde ein begehrter Trüffelsuchhund, da er über eine besonders feine Nase verfügte. Heute zeichnet sich der italienische Wasserhund durch seine Arbeitswilligkeit mit fast keinem Jagdtrieb aus. Er eignet sich hervorragend als  Begleit-, Wach- und Familienhund. Auch als Rettungshund wird diese Rasse gerne eingesetzt.


Aussehen und Pflege:


Der Lagotto Romagnolo ist ein mittelgroßer Hund bis 48 cm (Rüde) Widerristhöhe und einem Gewicht bis 16 kg. Ihn gibt es in den Farben: schmutzigweiß, braun, weiß-braun, weiß-orange, orange, braunschimmel. 

Das Fell ist stark gekräuselt und besonders pflegeleicht. Es genügt, das nicht haarende Fell zweimal im Jahr zu scheren (Anfang und Ende des Sommers). Bürsten ist, wenn überhaupt, nur einmal die Woche notwendig. Lediglich die Haare um die Augen sollten regelmäßig gestutzt werd

Charakter:  

Der Lagotto Romagnolo hat einen kinderlieben, verspielten, fröhlichen Charakter. Seinem Besitzer möchte er es immer recht machen. Dadurch ist er meist leicht zu erziehen und sehr gelehrig. Ihm mangelt es an jeglicher Aggression, weshalb er für alle möglichen Arten von Hundesport geeignet ist, ausgenommen dem Schutzdienst. Um den arbeitswilligen Lagotto Romangnolo nicht zu unterfordern, sollte er auch regelmäßig gefordert werden. Wer sich für einen Vertreter dieser Wasserhunderasse entscheidet, hat einen robusten, genügsamen, pflegeleichten, fröhlichen und gehorsamen Begleiter gefunden.

Neigung zu Erkrankungen:


Die Rasse neigt zu einer bestimmten Form der Epilepsie, die sich bevorzugt ab der 5. Lebenswoche als Krampfanfälle zeigen können. Es handelt sich um einen Gendefekt, der mittlerweile über einen Gentest überprüft werden kann. Seriöse Züchter werden Sie darüber hinreichend aufklären können!

Auch ist der Lagotto Romagnolo, wie viele andere Rassen, anfällig für Hüftgelenksdysplasie (HD). Dabei handelt es sich um ein fehlentwickeltes Hüftgelenk, welches zu schmerzhaften Gelenkproblemen führen kann. Schon in jungen Jahren sollten deshalb bestimmte Regeln beachtet werden. Wie sie Gelenkproblemen vorbeugen können, erfahren Sie in folgendem Artikel:

Gelenkprobleme beim Hund - Risiko vermindern und Beschwerden lindern

Seriöse Züchter züchten ausschließlich mit HD-freien Elterntiere.

Das dritte erbliche Problem, das beim italienischen Wasserhund auftreten kann, ist der graue Star, der Katarakt. Auch hier kann ein Test Aufschluß bringen.

Züchter:

Die Liste der VDH eingetragenen Züchter ist recht überschaubar, was es für den Hundehaarallergiker unter Umständen schwierig machen könnte, schon vorab auszutesten, ob und wie er auf diese Hunderasse reagiert.

Alle weiteren bedingt Hundehaarallergiker geeignete Rassen finden Sie hier:

Hunde für Allergiker

Tipps bei bestehender Allergie:

Tschüss Hundehaarallergie

Empfehlungen




Kommentare:

  1. Unser 5 jähriger Rottweiler Vincent hat seit einiger Zeit gehumpelt. Der TA meinte, dass es wohl an zu schnellem Wachstum liegt, dass er nun Beschwerden bekommen hat. Wir hatten uns dann nach einem guten Wirkstoff gegen Gelenkbeschwerden für Hunde umgesehen und sind dabei auf Gelenk Tonicum gestoßen. Nach den ganzen guten Empfehlungen auf der Herstellerseite (http://www.recoactiv.de/) hatten wir uns dann entschlossen es auch einmal zu probieren. Und was soll ich sagen, Vincent geht es von Tag zu Tag besser. Inzwischen kann er auch wieder gut auftreten.
    Ich kann Recoactiv Gelenktonicum mit ruhigem Gewissen weiterempfehlen.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für den Tipp! Ich finde es immer wieder toll, wenn die ach so verpöhnten Nahrungsergänzungmittel doch wirken.

    AntwortenLöschen